Aktuelles

Thema :  Kartons, Tüten und Taschen oder auch Wäschekörbe

Da kann man noch so viele Kuschelbetten und Liegeplätze kaufen. Ein kleiner Karton ,Tüten oder  Taschen sind einfach was besonderes und herrliches für Katzen.

Vielen lieben Dank für die tollen Bilder die man uns geschickt hat.

Joker und Finchen aus Hünxe

Ein Wäschekorb ist natürlich auch bequem. Das findet Finchen aus Hünxe.

Paddy aus Gelsenkirchen. Karton passt noch nicht!!!!

Aber jetzt

Pauli aus Selm. Ein Katerchen aus dem letzten Wurf .

Rajko und Raja aus Kersten

Rajko und Raja

Rajko

Raja

Raja und Rajko

  

Raja

Nalina aus Gelsenkirchen.

Johnny aus Steinfurt.

 

Romeo aus Dortmund.

Romeo aus Dortmund mit seinen Spielkameraden.

Romeo

   

Irgendwie muss ich doch da reinpassen  !!!!

Romeo mit seinen Spielgefährten.

    

Unser verstorbener Kater Kimi hat die Kartons geliebt.

 

Streßabbau oder alles für die Katz

,, Komm doch , Frauchen, laß´ uns schmusen“. ( Frauchen bügelt gerade Blusen ), doch das Kätzchen blinzelt keß, Frauchen spricht : ,, Ich bin im Streß; wart noch eine Weile, glaub mir ; wenn ich mich beeile, hab‘ ich später für dich Zeit, wart noch eine Kleinigkeit“.

Frauchen denkt an all die Sachen, die der Hausfrau ,, Freude “ machen, Denkt : Es gibt noch viel zu tun, bis man Zeit hat, auszuruhn. Streichelt kurz den Katzenrücken, will sich vor dem Schmusen drücken, doch die kleine Katze mault,wenn man sie nur flüchtig krault.

,,Komm, mein Schatz, sei doch geduldig „, ( Frauchen fühlt sich schrecklich schuldig )“. ,, Schau, es hat doch keinen Zweck, erst mal muß die Wäsche weg ,und die Fenster sind so dreckig, Tür und Schränke matt und fleckig, schieb’s schon lange vor mir her, länger geht es nun nicht mehr. Ach herrje ! nicht zu vergessen ,Vorbereitungen für das Essen, Braten muß schon bald ins Rohr, außerdem muß ich zuvor noch ein paarKartoffeln schälen, passenden Salat auswählen, sieh’s doch ein, du kleies Tier, hinterher, dann schmusen wir. „

Kätzchen denkt : Es wird sich weisen ! Setzt sich dicht vors Bügeleisen. Das sieht recht gefährlich aus, Fauchen zieht den Stecker raus, stellt das Eisen rasch aufs Schränkchen, setzt sich seufzend auf das Bänkchen. Katzenaugen blicken groß, schwupp, schon sitzt es auf den Schoß.

Nun, die Uhr – sie läuft indess, längst schon ist es Zeit zum Essen. Unser Kätzchen sitzt bequem, schnurrt und denkt ; wie angenehm ! Frauchen denkt derwohl beklommen : was hab ich mir alles vorgenommen ! Oh, wie war doch gleich der Satz : Es ist alles für die Katz !

Doch, jetzt ist es mir ganz schnuppe, hab ‚ ja noch die Fertigsuppe, und was sonat noch ist zu tun, soll gefälligst weiterruhn, Noch ein Blick , die zwei beschließen, diese Stunde zu genießen. Da es beide glücklich macht, ist sie musterhaft verbracht.

 

 

 

 

Geschrieben am Januar 30th, 2024